En.plus GmbH wird 100-prozentige Tochtergesellschaft der Elevion Gruppe

Die Elevion GmbH erweitert den Geschäftsbereich mechanische Gebäudetechnik durch einen weiteren Unternehmenszukauf. Mit dem Zukauf erwirbt die Elevion GmbH, mit Sitz in Jena sämtliche Geschäftsanteile an dem mittelständischen Unternehmen En.plus GmbH, mit Stammsitz in Magdeburg. Damit setzt die Elevion Gruppe ihre erfolgreiche mittelständische Wachstumsstrategie der vergangenen Jahre weiter fort und vergrößert die Gruppe. Mit der technischen Kompetenz und Leistungsstärke der En.plus GmbH wird der Geschäftsbereich mechanische Gebäudetechnik, insbesondere der Bereich Luft- und Kältetechnik in der Elevion Gruppe weiter strategisch ausgebaut. Darüber hinaus ergänzt der Erwerb der En.plus GmbH mit ihren Niederlassungen in Magdeburg, Berlin, Potsdam, Köln und Lübeck sowie Frankfurt am Main das Geschäftsgebiet der Elevion Gruppe in Nordrhein-Westfalen und bildet zudem eine starke Achse zwischen Berlin und Köln.„Nicht nur wegen ihrer technischen Kompetenzen, ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Standorten, sondern vor allem durch das gelebte mittelständische Unternehmertum sowie der familiären Unternehmenskultur passt die En.plus GmbH sehr gut in die Elevion Gruppe“, ist Oliver Rennig, Geschäftsführer der Elevion Gruppe, überzeugt.

Mit der Integration der En.plus GmbH in die Elevion Gruppe bleibt das Unternehmen unverändert. Die drei geschäftsführenden Gesellschafter Albert Kunze, Stefan Schröder und Hans-Georg Bäumer, der am 4.8.2009 gegründete En.plus GmbH, tragen weiterhin die operative Verantwortung. Albert Kunze begründet die Entscheidung für die Elevion Gruppe: „Mit der Integration in die Elevion Gruppe verfolgen wir die Vision, die En.plus auf noch breitere sowie sichere Füße zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der Elevion Gruppe einen langfristigen strategischen Partner gefunden haben, der es uns ermöglicht die En.plus in den nächsten Jahren weiter auszubauen und weiterzuentwickeln.“ Stefan Schröder ist ebenfalls überzeugt und freut sich über die Integration in die Unternehmensgruppe: „Vor allem können wir uns jetzt noch stärker auf unser Kerngeschäft konzentrieren, da für uns neben den finanziellen Möglichkeiten und Sicherheiten, welche uns die Elevion Gruppe bietet, vieles einfacher wird.“ Das Leistungsspektrum der En.plus GmbH umfasst die Beratung, Planung, Ausführung, Service und Betreibung von Anlagen und Systemen der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik für Gebäude- und Industriekomplexe. „Eine unserer Stärken liegt im Bereich von Großkälteanlagen, die zum Beispiel in Rechenzentren benötigt werden.“

„Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeiten ist der auf die jeweiligen Anlagen unserer Kunden abgestimmte Service. Damit wird ein Maximum an Betriebssicherheit und auch an Energieeffizienz gewährleistet“, sagt Hans-Georg Bäumer. „Diese Kompetenz bringen wir in die Gruppe mit ein. Durch die in der Gruppe befindlichen Tochterunternehmen ergeben sich zudem viele Vorteile für unsere Kunden. Wir können unseren Kunden nun bundesweit ein noch umfassenderes Leistungsspektrum, vor allem auch in der Elektrotechnik anbieten“, erklärt Stefan Schröder. Mit rund 250 Mitarbeitern, davon über 140 Monteure, erzielte die En.plus GmbH im vergangenen Jahr einen Jahresumsatz von rund 40 Mio. Euro.

Die Geschäftsbereiche der Elevion Gruppe gliedern sich aktuell in die Kerngeschäftsfelder elektrotechnische und mechanische Gebäudetechnik sowie der Automationstechnik. 2018 erzielte die Elevion Gruppe einen Umsatz von rund 400 Mio. Euro und beschäftigt an über 40 Standorten rund 2.500 Mitarbeiter. Für die Elevion Gruppe ist die Integration der En.plus GmbH nicht nur die Fortführung der seit Jahren erfolgreichen Wachstumsstrategie. „Mit dem Leistungsportfolio der En.plus in der mechanischen Gebäudetechnik, insbesondere der Luft- und Kältetechnik, erweitern und stärken wir innerhalb der Gruppe dieses Geschäftsfeld und entwickeln uns als Gesamtanbieter für technische Gebäudeausrüstung immer weiter zu einem mittelständischen Marktführer in Deutschland“, sagt Lars Eberlein, Geschäftsführer der Elevion Gruppe.

 

Zurück